Picamilon

Picamilon

Ist Picamilon ein effektives Nootropikum?

Was ist Picamilon

Picamilon ist ein Inhaltsstoff, der in wenigen nootrpoischen Ergänzungsmitteln zu finden ist, und tatsächlich eine Kombination aus Gaba und Niacin ist.

Er wird häufig verwendet, um Stress und Ängste zu lindern, und wird hauptsächlich in Russland genutzt, wo er auf Rezept erhältlich ist.

Wie funktioniert Picamilon

Wer gestresst oder ängstlich ist, hat generell reduzierte Gaba-Level (Gamma-Aminobutyric-Säure) … dies sind Neurotransmitter, die helfen sollen, zu entspannen und Angst zu lösen.

Wissenschaftler haben versucht, Gaba zuzuführen, um mit diesen Problemen zu helfen, doch Gaba alleine kann die Blut-Hirn-Schranke nicht durchqueren.

Wenn es nicht ins Hirn gelangen kann, kann Gaba auch keine stressreduzierenden Effekte haben. Man nimmt an, dass Picamilon dieses Problem aus der Welt schafft, wenn es mit Niacin kombiniert wird (Vitamin B3) – welches jene Schranke durchqueren kann, was Gaba erlaubt, das Hirn zu stärken und angstlösende Effekte auszulösen.

Picamilon wird als mildes Ergänzungsmittel angesehen, seine Effekte sind nicht sonderlich erfolgreich für jene, die stark gestresst sind. In Russland wird es jedoch als sehr effektiv für das Mildern von milder Angst angesehen.

Wissenschaftliche Studien

Bisher wurden mit Picamilon keine Studien an Menschen durchgeführt. In Russland gab es einige Tierstudien (Ratten, Katzen und Hunde nehmen wir an), die Informationen darüber, was die Wissenschaftler getestet haben und die Ergebnisse erscheinen uns jedoch zwielichtig …

Lesen Sie die Studienzusammenfassung hier – 

Es gibt keine Beweise dafür, dass Picamilon wirkliche Effekte auf den Menschen hat, sei es als stresslinderndes Mittel oder als Nootropikum (Gedächtnisverstärker).

Bekannte Nebenwirkungen

Es sind keine Nebenwirkungen bekannt, die uns Sorgen machen, doch es gibt einige Berichte über leichte Kopfschmerzen, Übelkeit und Schlaflosigkeit.

Soll ich mich nach einem Ergänzungsmittel mit Picamilon umsehen?

Basierend auf den klinischen Beweisen könnte es einen möglichen Anti-Stress-Effekt für einige Nutzer besitzen, doch insgesamt scheint es nur begrenzt Vorteile zu bieten, zu denen sicher nicht eine Särkung von Gedächtnis, Fokus und kognitiver Funktion gehören.